Der längste Sommer Tirols.
obsteig | mieming | wildermieming | telfs | silz | mötz | stams | rietz | pfaffenhofen | oberhofen | flaurling | pettnau | polling | hatting | inzing

Sanfte Winterfreuden

Sanfte Winterfreuden

Sanfte Winterfreuden

Sanfte Winterfreuden

Sanfte Winterfreuden

Snow + Emotion = SnowMotion. Bewegung im Schnee, an der frischen Luft, fernab von Schmutz, Nebel und Grau-in-Grau: Die Natur in der Region Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte ist auch im sonnigsten Winter Tirols „the place to be“ für erholungssuchende Menschen. Es muss ja nicht immer Skifahren sein…

Warm anziehen, alle Sinne auf Genuss stellen, kurz in die Sonne blinzeln, den eigenen Atemhauch sehen, lächeln und… los! Die Ferienregion bietet eine Vielzahl schneeweißer Betätigungsfelder – von ganz romantisch bis ganz schön sportlich. Winterwandern, Winter Nordic Walking, Schneeschuhwandern, Skitouren, Eislaufen, Langlaufen, Rodeln… – für jedes bevorzugte Tempo ist das richtige Terrain vorhanden.

Winterwunderwandern
Allein oder mit der ganzen Familie die Stille im Wald erleben, über Tierspuren im Schnee rätseln, mal eine Pause einlegen für eine Schneeballschlacht oder einfach stehen bleiben, den Ausblick und die Ruhe genießen… Am Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte erwartet winterliche Wandersleut’ ein Netz geräumter Winterwanderwege, je nach Lust und Laune durch zauberhafte Wälder, über verschneite Wiesen, in die winterliche Bergwelt, durch kleine Dörfer und hin zu den schönsten Aussichtsplätzen der Ferienregion. Einmal wöchentlich (Montag) können Gäste der Ferienregion Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte mit der Gäste.Card kostenlos an einer geführten Winter-Halbtages-­W­ande­­­r­­ung teilnehmen. Anmeldung in den Infobüros Obsteig, Mieming oder Telfs. Auszuleihen gibt’s dort auch Wander- oder Nordic Walking-Stöcke, mit denen Winterwandern ein ganz neues Tempo bekommt.

Stapfen auf großen Füßen
Manche sagen „Yeti-Treter“, die meisten jedoch schlicht Schneeschuhe zu den modernen Gehhilfen für unpräparierten Schnee. Jedenfalls ist das sportliche Wandern auf großen Füßen voll im Trend. Schneeschuhwandern erfreut sich besonders bei Individualis­ten großer Beliebtheit, die mit Genuss- und Erholungsaspekt auch gerne mal ausgetretene Pfade verlassen und ihren eigenen Weg durchs freie Gelände gehen. Gut, dass die Region dafür eine unglaublich große schneeweiße Spielwiese bietet: Weitflächige Wiesenlandschaften mit fantastischen Weit- und Ausblicken auf das Inntal und die umliegenden Bergketten wechseln mit kurzen Waldstücken ab. Die Entdeckung der Langsamkeit war noch nie so reizvoll, zumal Schneeschuhe inklusive Stöcke mit der Gäste.Card in den Infobüros Obsteig und Mieming kos­tenlos ausgeliehen werden können. Zweimal wöchentlich gibt’s mit der Gäste.Card sogar eine kostenlose geführte Schneeschuhwanderung, Anmeldung in einem der drei Infobüros.

Lang, lang laufen
Für den nordischen Paradesport Langlaufen ist das Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte seinem Namen entsprechend ein Paradies. Mit mehr als 80 km klassischen bzw. Skating-Loipen sorgt die Region dafür, dass Langläufer länger, ruhiger, weiter und sanfter laufen. Das Beste: Zum einen können Gäste mit der Gäste.Card einmal wöchentlich an einem Langlauf-Schnupperkurs für Anfänger teilnehmen, Anmeldung in einem der drei Infobüros. Zum anderen dürfen sie die Loipen am Mieminger und Seefelder Plateau gegen Vorweis der Gäste.Card kostenlos nutzen. Am Seefelder Plateau erwarten Gäste 279 perfekt präparierte Loipenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden.

Rodeln & Jodeln
Beim Aufstieg ist der Weg das Ziel und oben in der urigen Gaststube wird’s dann gesellig – mit duftendem Glühwein oder Tee, einem Tiroler Kulinarik-Schmankerl, flotter Musik und zünftiger Stimmung. Und die Vorfreude auf die fröhliche Abfahrt mit Schneegestöber ins Tal wächst und wächst… Eine Rodelpartie ist ein Winter-Highlight für die ganze Familie. Gut, dass es in der Region drei bestens präparierte Rodelbahnen gibt: Die längste ist die Naturrodelbahn Lehnberg mit Ausgangspunkt in Obsteig beim Parkplatz Arzkasten. Ziel ist das Lehnberghaus (1.554 m), die Aufstiegszeit beträgt ca. 1,5 Stunden. Und weil die Familie zwar Kind & Kegel, aber in der Regel keine Rodel mit hat, gibt’s flotte Schlitten beim Lehnberghaus auszuleihen, mittwochs und donnerstags gegen Vorweis der Gäste.Card sogar kostenlos. Die Naturrodelbahn Stöttlalm mit Ausgangspunkt in Obermieming beim Parkplatz Lehnbach führt 30 Minuten bergauf zur Stöttlalm (980 m) und beim Rodeln am Grünberglift geht es rasant und spaßig quer durch den Winterwald hinab. Für die Kleinsten versprechen die Rodelhügel beim Holzeisbichl in Obermieming mit gratis Kinder-Schlepplift und der Rodelhügel in Wildermieming beim Spielplatz Spaß pur.

Kurvenfahrt zwischen Spaß & Sport
Schlittschuhe anziehen und auf Gleitmodus schalten – in der Ferienregion Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte finden Kufenfans viele Gelegenheiten zum (Kunst-)Eislaufen, Eishockeyspielen und Eisstockschießen. In der Eishalle Telfs liegen bei entsprechender Witterung ca. 8.000 m² Eisfläche zu Füßen, der größte Teil davon mit Eisgarantie dank überdachter Kunsteishalle. Ebenfalls ein eiskaltes Versprechen ist die Kunsteisarena in Silz. Geöffnet für Publikumseislauf sind beide Arenen jeweils nachmittags. Der Natureislaufplatz Badesee Untermieming und der Eislaufplatz in Wildermieming begeis­tern, wenn Väterchen Frost es gut meint, die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Am Badesee, in den Eishallen Telfs und Silz sowie in Pfaffenhofen beim Sportplatz treffen sich Freunde des Eisstocks, um damit sportlich-gesellig auf Dauben zu schießen.

Pause, Jause und mehr...
Und was gibt es (Herz)Erwärmenderes nach der „coolen“ Bewegung als ein heißes Getränk und ein gutes, bodenständiges Essen in einem der hervorragenden Gastronomiebetriebe der Region oder eine gute Jause in einer Hütte? Die Öffnungszeiten erfahren Sie in den Infobüros bzw. in der dort aufliegenden Broschüre winter.aktiv.

In dieser Broschüre gibt’s zahlreiche weitere Vorschläge und Tipps für winterliche Highlights, von Kultur- oder Shoppingspaziergängen bis zu Adventzauber, Wirtshauskultur und Badespaß.

 

zurück...