Walle, walle, manche Strecke…
TV-Star Harald Krassnitzer beim "Staudamm-Bauen"...

Walle, walle, manche Strecke…
... und beim Bootfahren am kristallklaren Fernstein-See

Walle, walle, manche Strecke…

…dass zum Zwecke Wasser fließe und mit reichem vollem Schwalle zu dem Bade sich ergieße...

Goethe wusste, wie man die Kraft des Wassers bedichtet. Wie man auch ohne Zauberlehrling Spaß am Nass hat, zeigen die Regionen tirolmitte, Mieminger Plateau & Fernpass-Seen.

Geh wie Wasser, komm’ wie Wasser“, lautet ein in der Türkei flüssig über die Lippen tönender Gruß. Er drückt den sehnlichen Wunsch nach Wiederkehr aus. Die Wurzeln könnte diese Floskel in der Region tirolmitte haben. Gibt es doch hoch über Telfs (2 km von Mösern entfernt) zwei Seen, die sich genauso verhalten: Der Lottensee und sein nasser Zwilling, der Wildmoossee, erscheinen auf geheimnisvolle Weise, wann sie wollen. So nach dem Motto: viel Schnee, viel See. Durch massenhaftes Schmelzwasser im Frühjahr füllen sich die großen Senken und schwellen zu einem Naturbadeseejuwel an. Wegen des lehmigen Untergrundes versickert das Wasser nur sehr gemächlich. Bestens geeignet, um über dieses Naturphänomen nachzusinnen ist die Terrasse der Lottenseehütte mit Blick über das ganze Seengebiet, das im Winter auch eine herrliche Langlaufgegend ist.

Tatort Wasser

Von Inzing bis Silz über das Mieminger Plateau bis zum Fernsteinsee entspringt, fließt, plätschert, stürzt, meandert und sprudelt es faszinierend vor sich hin. Wasser ist die Grundlage allen Lebens. In seinem natürlichzyklischen Kreislauf befindet es sich in fort - währendem Wandel. Es schwebt in Grenzschichten der Atmosphäre und sickert in die Tiefen der Erde. Es durchpulst Zellen von Lebewesen und lagert in Feststoffen aller Art.

In Tirol herrscht Überfluss an kristallklarem Flüssigen: Quellen, Gletscher, Brunnen, Bäche, Flüsse, Seen, Wasserfälle... Das Land im Gebirge hat Wasserkraft ohne Ende. Was man von anderen Weltgegenden nicht behaupten kann. Afrika zum Beispiel.

Diese Verteilungs ungerechtigkeit hat auch den bekannten Schauspieler Harald Krassnitzer nachdenklich gemacht. Der Ex-Bergdoktor- Darsteller und stoisch ermittelnde Tatort- Kommissar liebt das Mieminger Plateau, wo er viele Drehtage absolvierte: „Tirol ist meine Wahlheimat, ich verbringe sicherlich ein bis zwei Monate in Mieming. Es ist mir einfach ans Herz gewachsen. Tirol ist ein wunderbares Land, dessen Menschen mich faszinieren”, schwärmt er.

Unterwasser-Hochzeiten im Fernsteinsee; Rafting und Floßfahrten am grünen Inn; Badespaß in kristallklaren Seen - ferienhoch.at bietet noch viele weitere Tipps und Informationen rund ums Wasser. Lesen Sie mehr darüber in der Print-Ausgabe.

Magazin hier anfordern...

 

zurück...